Heutzutage wird es immer wichtiger alle Kanäle zur Kunden- und Mitarbeiterfindung zu bespielen. Das World Wide Web ist dabei nicht mehr wegzudenken. Gekaufte Onlinewerbung kann gute aber zum Teil nur sehr kurzfristige Wirkung zeigen. Aus diesem Grund bietet es sich an, in das nachhaltige Modell der Suchmaschinenoptimierung zu investieren. Um was es sich dabei handelt, was bei dieser Optimierung beachtet wird und was ich hierbei für Sie tun kann erfahren Sie auf dieser Seite.

Was ist eigentlich Search Engine Optimization

Die Search Engine Optimization, kurz SEO, beschreibt die Verbesserung der eigenen Website in der Positionierung in den SERPs (Search Engine Result Page). Anders gesagt: Mit der Optimierung für Suchmaschinen wird dafür gesorgt, dass bestimmte Seiten der eigenen Internetpräsenz weiter oben, zum Beispiel bei Google, gefunden und angeklickt werden.

Was bringt es mir SEO zu betreiben?

Wie wäre es, wenn Sie Mitarbeiter hätten, welche 24 Stunden am Tag, Sieben Tage die Woche für Sie arbeiten? Genau das kann mit einer gut optimierten Website erreicht werden. Sie erreichen eine viel höhere Reichweite und Ihre Bekanntheit wird ebenfalls ansteigen. Zudem ist es dann sehr wahrscheinlich, dass Sie noch mehr Produkte verkaufen oder qualifizierte Anfragen erhalten. Auch neue Kooperationen können so wesentlich einfacher entstehen.

Ranking

Der Grund warum überhaupt optimiert wird. Wie im Sport oder Geschäftsleben wollen Sie ganz oben mitspielen. Laut Studien sind vor allem die ersten drei bzw. die ersten zehn Postionen entscheidend. Das erkennen Sie vielleicht auch an sich selbst: Wie oft klicken Sie auf Seite #2 bei Google? Meist ist es so, dass Sie eher ihren Suchbegriff anpassen, um schneller zu einem Ergebnis zu kommen. Mit verschiedenen Techniken und Werkzeugen helfe ich Ihnen genau dahin zu kommen, wo Sie gefunden werden – auf Seite 1.

Backlinks

Um genügend Aufmerksamkeit zu erhalten, ist es von Bedeutung, die richtigen Kanäle zu bespielen. Da Google die einzelnen Links bewertet, kann davon ausgegangen werden, dass nur hochqualitative Links wirklich wichtig sind. Aufpassen beim Link-Kauf: Wenn Sie sich tausende Links kaufen, die eine schlechte Bewertung haben, kann dies nur einen sehr kurzen „guten“ Effekt haben – danach wird Google einen dementsprechend auch abstrafen und Ihre Seite wird ggf. nicht mehr gefunden.

Keywords

Um im World Wide Web gefunden zu werden, muss eine Suchmaschine erkennen, um was es auf ihrer Website geht. Dies wird unter anderem an bestimmten Suchwörtern gemessen. Umso öfter ihre Seite mit einem bestimmten Keyword angeklickt wird, umso besser wird die Seite bewertet.

Seitenaufbau

Eine Suchmaschine liest den Code der Website von oben nach unten. Sobald der Code zu unstrukturiert ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die wichtigsten Daten der Website nicht direkt für Google und Co. ersichtlich sind. Eine gute Strukturierung kann also die Auffindbarkeit enorm erhöhen.

Speed

Ebenfalls ein Bewertungskriterium für das bessere Auffinden im Internet ist die Ladezeit. Diese kann zum Beispiel durch Datenbankabfragen, Bildergrößen oder sehr verzweigte und komplizierte Codes verlängert werden. Da an einigen Stellen in Deutschland das Internet nicht überall gut funktioniert, ist es von hoher Bedeutung die Ladezeit und das Ladevolumen so gering wie  möglich zu halten.

Content

Der Inhalt einer Website entscheidet nicht nur über die Keywords. Er sollte Ihre Kunden überzeugen, dass genau Sie die besten und passendsten Produkte / Dienstleistungen vorweisen können. Auch ist es wichtig, dass eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Seiten vorliegt. Diese kann dann für eine gute Vorschau in den Suchergebnissen führen und damit mehr potenzielle Kunden dazu bewegen auf Ihre Seite zu kommen.

Traffic

Da es bei Google und Co. vor allem um eins geht die Kunden, die Suchanfragen stellen, sind vor allem die Häufigkeit der Besucher auf Ihrer Website entscheidend. Aber nicht nur das, auch wie in einem physischen Geschäft steigert die Verweildauer und das Umsehen die Verkaufswahrscheinlichkeit.

Analyse

Um zu Wissen wo Potenzial besteht und wo die Zeit verschwendet wird, ist es von Anfang an Relevant das Internet an sich, die Konkurrenz sowie die eigene Website stetig zu analysieren. Ohne diese genauen Kenntnisse ergibt es wenig Sinn überhaupt Optimierungsmaßnahmen zu treffen, da hier komplette Fehleinschätzungen zu weniger Klicks führen kann.


Wie lange dauert gutes SEO?

Direkt die Antwort vorweggenommen: Gutes SEO hört nie auf – außer Ihre komplette Konkurrenz hört ebenfalls direkt damit auf. Da dieser Fall aber doch sehr unrealistisch ist, gehe ich davon aus, dass gute Suchmaschinenoptimierung nicht aufhört. Eine passende Analogie ist die Landwirtschaft beziehungsweise die Gartenarbeit: Direkt nach dem Sähen der Samen kann nicht erwartet werden, dass die Pflanzen direkt sprießen. Es dauert Zeit und gewisse Aufwendungen um ein nachhaltiges Ergebnis zu erhalten. Im nachfolgenden Bild können Sie erkennen welchen langen Weg es benötigte, um genau die Bekanntheit zu erlangen.